Das Kinderbeteiligungs-Projekt

Ein Freizeit-Angebot für Kinder ab 8 Jahren. An allen Freitagen in der Schulzeit treffen sich Kinder im SchülerInnenbüro in der Zeit von 13.30-15.30 Uhr. Das Programm bestimmen die Kinder selbst. Das geht so: Meist am letzten Freitag im Monat entscheiden die Kinder, was im nächsten Monat gemacht wird. Da wird diskutiert und vorgeschlagen, es wird auch mal laut und wenn dann abgestimmt wird, dann gibt es auch manchmal Verlierer/innen. Aber es ist spannend, dass die Kinder immer wieder zu einem schönen Programm kommen.

Wir „kochen“ oder „backen“ meist einmal im Monat. Das ist schwierig im DKSB-SchülerInnenbüro, denn eigentlich haben wir nur eine Kochplatte. Aber Teig können wir anrühren und dann im Waffeleisen ausgebacken werden. Wenn wir eine „Torte backen“, dann belegen wir einen Tortenboden mit Früchten und kochen einen Guss. Es gab aber auch schon Gemüsesuppe, Nudel- oder Obst- und Kartoffelsalat. Was wir gekocht haben, dass essen wir anschließend gleich auf. Alle bekommen eine Aufgabe, alle haben geholfen und wer sich vor der Arbeit drücken will, der darf nicht mitmachen.

Bei den Bastelangeboten muten sich die Kinder auch manchmal Schwieriges zu, wofür wir dann 2 Stunden konzentriert arbeiten und das ist sehr anstrengend. Aber dafür haben die Fleißigen hinterher ein gutes Produkt.

Und dann unsere Turniere: wir spielen Mamba am Computer oder Vier-gewinnt und ermitteln in 2 Stunden einen Tagessieger/ eine Tagessiegerin. Alle erhalten einen kleinen Preis. Das sind Kämpfe, die spannend sind, denn alle wollen gewinnen.

In unserer Tür hängt immer das Programm für den laufenden Monat und jede/r, die/der Lust hat, ist eingeladen. Es ist keine feste Gruppe. Es kommen auch unterschiedlich viele Kinder. Es kommt auf das Programm an, aufs Wetter und wie vergesslich manche Kinder sind. Der Freitagsclub macht Spaß und so geht dann die Schulwoche schön zuende und das Wochenende kann beginnen.